schon mal vorne weg.....WIR sind einfach die allerbeste Klasse!!!!!!!

 

 

 

und natürlich noch ein

 

Guuuuuuuuuuuuuuuuuten Mooooooooooooooooooorgen vorneweg^^

 

 

 

 

 

Also es ging los am Sonntag morgen,Treffpunkt war um 8.10 Uhr (morgens^^)...die Eve kam so um 8.25 Uhr obwohl der Zug nur 4 min später kommen sollte . Joa wegen Überschwemmungen wurde die Anreise "etwas" in die Länge gezogen,4 mal umsteigen.Aber zum Glück hatte der Jo seinen Player dabei,da wurde erst mal richtig gut Mario Barth gehört^^, da war sogar Frau Kasa dabei und hat dafür sogar den ganzen Durchgang blokiert^^.Aber es wurde nicht nur Musik gehört es wurde auch kräftig gespielt,das absolute Trendspiel des Sommers wird UNO werden,und die Trendfarbe GELB!!!!^^ Aber nicht nur UNO wurde gezockt sondern auch so anspruchsvolle Spiele wie Schwarer Peter oder Halli Galli. Joa als wir dann dort angekommen waren erst noch in Lam den Berg hoch. Bei der Jugendherbege angekomme wurden wir mit sehr leckerem Essen empfangen ( das Essen war aber wirklich jeden Tag gut,Lob an die Köchinnen^^), dann wurden die Zimmer bezogen,die Jungs immer in 6er Zimmern und die Mädchen hatten zwei 3er Zimmer ^^ aber mit extra Bad .Ja und die Mädchen hatten eh die aller coolsten Zimmer,mit Balkon^^.

Am Montag morgen gabs lecker Frühstücksbuffet, und dann gings ab in den Wald,nachdem wir in drei Gruppen eingeteilt worden waren. Da wurden ganz lustige Spiele gespielt^^die den Teamgeist stärken sollten,was sie aber auch sehr gute geschafft haben :-) .Mittags gins dann nach dem verdrücken der Lunchpackete zum Hochseilklettergarten,den wir nach einer kurzen Wanderung ohne große Umwege gut erreichten^^.Ja und ich würde mal sagen ich ( Klassensonnenschein^^) war da ein kleiner Krack und war als erstes oben^^, aber ein großes Lob an Hernn Oberkampf und den Dennis, die zwei waren dort oben trotz ihrer Höhenangst . Da wir eh viel zu wenige Mädchen in der Klasse haben wollten wir dem Abhilfe schaffen indem wir einfach ein paar Jungs den Baumstamm runterspringen ließen...die Methode war auch super und hat einwandfrei geklappt bis der Jojo rausgefunden hat wie man alles auch ohne Schmerzen meistern kann^^.Da gab es auch eine coole Riesenschaukel wo die erste Angst vor der Höhe genommen worden konnte.nach einem erlebnisreichen Tag ging es wieder nach Hause, dort war das Essen schon angerichtet und auch schnell verputzt.Abends wurden dann erstmal die kleinen Mädchen von der Hauptschule abgecheckt von ein paar Jungs,oder? Es wurde ein bisschen in den Zimmern gechillt und es wurden ein paar schöne Spiele wie die Spiele aus dem Zug aber auch Poker oder Schafkopf im Gemeinschaftsraum gesielt,es war ein lustiger Abend .

Am nächsten morgen ging es ab zum Floßbaun. wieder in drei Gruppen wurden Flöße aus Tonnen, Reifen , Brettern und so manch anderen Utensilien zusammen gewerkelt^^.Ein Boot überstand sogar die Aufgabe einmal zur Insel und wieder zurück zu schwimmen,ein großes Lob an die Bauer.Aber auch ein großes Lob verdient Ann-Katrin Müller die ihr Boot nie aufgegeben hatte und fröhlich weitergepaddelt hat .Ja danach wurden die Floße wieder aus dem Wasser gefischt und erstmal entknuddelt, ja es wurde wirklich geknuddelt(aber die Pfadfinderknoten ham gehalten ).Nach dem entwirren haben wir uns erstmal abgetrocknet und unsere Lunchpackete verdrückt.Dann wurde erst einmal noch ein bisschen auf der Wiese gechillt oder auch Volleyball gespielt. Direkt im Anschluss gings ab zum Kanu fahren, immer in Dreiergruppen bekam jeder ein Kanu und so sind wir fröhlich den Regen entlang gefahren^^.Fraus Kasas Kanu lag als erstes im Wasser, ja da haben alle noch gelacht aber es blieb dank dem Alex seinem Boot niemand verschont.Allerdings war es ein bisschen blöd, dass sie ihr Kenteraktion schon nach ungefähr einem drittel der Strecke eingelegt hatten,da sie DACHTEN ^^ es wäre schon vorbei....MÄNNER ;-) .Ja so sind wir noch über eine Stunde klatsch nass auf dem Regen rumgetuckeert,es gab ein kleines Wettrennen,manche versuchten durch des Gebüsch durchzufahren^^ und ja einige blieben stecken oder kenterten ^^. Der krönende Abschluss war als Herr Oberkampf,der bekennender Anti-Bayern München-Fan ist,sich mit einem Bayern Müchentuch bekleidet umziehen musste,es wurden vierle Fotos gemacht,sie sind gegen Entgeld bei Volker zu bekommen.^^ Ja es war ein lustiger Tag, wir wurden vom Bus nach Hause gefahren wo das Essen wie gewohnt sehr lecker war und schon auf uns wartete.Abends wurde wieder gechillt und gezockt.Erwähnenswert ist auch,dass ein sehr intelligentes Zimmer sich gedacht hat sie schließen den Jojo und den David ein bisschen aus und sind dann eingeschlafen, so haben die zwei Decken von Herrn Oberkampf bekommen und die halbe Nacht auf dem Flur verbracht.^^

Am Mittwoch morgen gab es wieder Frühstücksbuffet und es wurden Lunchpackete geschmiert,dann wurdern wir vom Bus zum Bergwerk gebracht und da sind wir dann wieder in Dreiergruppen mitsamt Betreuern rumgeirrt und haben ein paar sehr lustige Aufgaben erledigt^^.Runter vom Berg gins dann entweder mit der Sommerrodelbahn oder dm Lift oder man ist einfach gelaufen.Mit dem Bus wieder zurück und der Nachmittag war frei. Die eine Hälfte hat Fußball gespielt und die andere war im Erlebnisbad,mit Sauna wohlgemerkt^^. Am Abend wurde gegrillt und am Feuer entspannt...es wurde ein ausgelassener Abend auch über die Lehrer wurde ein bisschen diskutiert^^. Nachts wurden dan die Zimmer aufgeräumt und gepackt.

Morgens nochmal lecker Frühstück und auf dem Weg zum Bahnhof wurden noch die letzten Pfandflaschen zurückgegeben.Die Zugfahrt war durch Verzögerungen wieder länger als geplant.

Ja das war unsere Klassenfahrt so im großen und Ganzen, und die war toll weil die Klasse so zusammengewacsen ist und man sich mal besser kennenlernen konnte.Ich find wir sind halt einfach die Elite, gell Fabian?! ;-)

 

Ja von mir nochmal ein Lob an die ganze Klasse ihr seid einfach spitze!!!!

 

Euer Klassensonnenschein